Home Zara Online Shop
Zara Sommerschlussverkauf 2017 Online Shop stark reduziert

Zara ist eine spanische Modemarke, die inzwischen fast jede deutsche Großstadt erobert hat.

Ein Zara Shop ist in der Regel riesengroß und auf mehreren Etagen aufgeteilt. Im Erdgeschoss befindet sich die Damenabteilung. In den Obergeschossen werden modische Waren für Herren und Kinder angeboten. Bei Zara werden sogar aktuelle Catwalk-Trends in straßentaugliche Produkte umgesetzt, die entsprechend hoch modisch sind. Die Warenpreise bewegen sich von günstig bis ins Mittelfeld. ZARA bietet verschiedene Kollektionen an. Die Basic-Kollektion ist sehr günstig. Ein Sommerkleid kostet ca. 20 EUR. Die Kollektion TRF ist für sehr junge Mädchen gedacht und ist ebenfalls sehr günstig. Sie bietet den Größengang von XS bis L an. Zara hat trotz der günstigen Preise eine verhältnismässig gute Qualität. Ein Zara Shop wird oft sehr gut besucht. Das könnte dazu führen, dass in den Wühltischen alles sehr unordentlich ist. Die Klamotten werden von den Kunden einfach so hoch gestapelt. Die Verkäuferinnen von Zara müssen sich schon Mühe geben um alle Klamotten wieder in die entsprechenden Regale einzusortieren. In einem Zara Shop im Winterschlusskauf muss man oft lange vor den wenigen Umkleidekabinen anstehen. Die Geschäfte sind sogar unter der Woche sehr gut besucht, was auch unmittelbar den Anziehungskraft widerspiegelt. Zara bietet ein sehr kundenfreundliches Umtausch- und Rückgaberecht von 28 Tagen. Man hat fast einen Monat Zeit um mit Kassenzettel und Kleidung sein Geld wieder zurückzuerhalten. Bei Reklamationen werden die Waren genau unter die Lupe genommen. Wer einfach einen selbstverschuldeten Fehlkauf wieder loswerden möchte, wird von Zara nicht toleriert. Der Zara Online Shop ist im Sommerschlussverkauf sehr übersichtlich und bietet eine Navigation in die Damen-, Herren- und Kinderabteilung. Eine spezieller Bereich bedient die Zielgruppe für TRF. In jeder Abteilung werden verschiedene Formen von Kleidungsstücken nochmals kategorisiert. So findet man in der Damenabteilung die Kategorien: Trenchcoats und Parkas, Jacken, Blazer, Kleider, Röcke, Hosen, Jeans, Strick, Blusen, T-Shirts, Bademode, Schuh, Handtaschen, Gürtel, Tücher und Accessoires. Wenn man auf eine Kategorie klickt, landet man auf einer Produktübersicht in einem 3x4 Kachelsystem. Ein kleines Vorschaubild präsentiert das Kleidungsstück mit Preisangabe. Insgesamt ist der Zara Online Shop schlicht, schnell und übersichtlich aufgebaut. Derzeit bietet Zara online bis zu 50% Rabatt im Sommerschlussverkauf. Der Kunde kann recht einfach von zu Hause aus die Zara-Artikel mit hohen Rabatten bestellen.

Wie geht das Einkaufen im Zara Online-Shop ganz konkret?

Es gibt keine Schließungszeiten wie bei jedem anderen Online-Shop auch. Da kann jeder rund um die Uhr bei Zara Online bestellen. Es gibt einige Besonderheiten, die man beachten soll, was die Bestellung und das Rückgaberecht angeht. 

Als erstens öffnet man die Webseite zara.com/de. Links in der Navigationsleiste kann man die einzelnen Kategorien auswählen wie z.B. „Damen“ oder „Herren“. Nach dem Anklicken klappen weitere Unterkategorien auf.  Unter „Damen“ findet man z.B. „Mäntel“, „Jacken“, „Kleider“, „Overall“, „Oberteile“, „Hosen“, „Shorts“ usw.
Durch Klicken auf z.B. „Kleider“ werden drei weitere Untermenüpunkte angezeigt: „Mini“, „Midi“, „Maxi“. Gleichzeitig erscheinen im Hauptfenster die einzelnen Artikel als Bilder. Die Untermenüpunkte sind als Filter zu verstehen, wodurch die Auswahl eingeschränkt werden kann.

Unter jedem Bild findet sich eine kurze Textbeschreibung und der Preis. Man kann auf das Bild klicken, um weitere Details wie z.B. verschiedene Ansichten oder den verfügbaren Größengang zu sehen. Der Zara Online-Shop macht sehr präzise Angaben zum Material, Versand und Rückgaberecht. Diese Angaben findet man rechts neben dem Bild, was ich als sehr gut empfinde. Weil so können Missverständnisse vermieden werden. Im Gegensatz zum Zara Online-Shop werden solche Angaben bei anderen Onlineshops nur versteckt auf separaten Seiten unter Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgelistet. Wer es eilig hat, kann schnell mal paar wichtige Details zu Geschäftsbedingungen übersehen. Darum gebe ich Zara in dieser Hinsicht die Top-Note 1.

Nachdem man sich ein Beispiel angeschaut hat, wird es nun erst richtig Spaß machen. Man hat eine Auswahl von über tausend Artikel im gesamten Online-Shop. Wer Lust hat, kann in aller Ruhe von morgens bis abends nach den wirklich sehr gut sortierten Artikeln surfen, bis man die persönlichen Favoriten gefunden hat.
Nun wählt man das eine oder andere Produkt aus, indem man rechts auf den rechteckigen Schalter „In den Einkaufskorb“ klickt. Man kann auch mehrere Produkte auf diese Weise auswählen. Alle werden während der gesamten Sitzung im „Einkaufskorb“ gespeichert. Ist nun die Auswahl abgeschlossen, kann man rechts oben auf das kleine schwarze Koffersymbol klicken, um den Inhalt des Einkaufskorbs zu sehen. Hier ein Kritikpunkt von mir: statt dem wirklich sehr winzigen Koffersymbol kann man ruhig man „Einkaufskorb“ schreiben. Ich habe selbst mir Mühe gegeben, um überhaupt erst einmal den Einkaufskorb zu finden.

Der Einkaufskorb kann wie ein echter angesehen werden. Man kann jederzeit neue Klamotten in den Einkaufskorb hineinlegen oder wieder entfernen, so lange man noch nicht an der Kasse alles bezahlt hat. So kann man auch in dem virtuellen Einkaufskorb das gleiche tun: hier kann man noch einzelne Artikel löschen oder auch die Anzahl erhöhen. Anschließen klickt man auf den Schalter „Weiter“.

Wenn man noch kein Konto beim Zara Online-Shop besitzt, muss man zuerst rechts auf den Schalter „Konto anlegen“ klicken.  Nun gibt man die eigene Email-Adresse und die persönlichen Daten wie z.B. Namen und Anschrift ein. Zum Bestätigen wird der zweite Punkt unten abgehakt. Der erste ist nur dann sinnvoll, wenn man regelmäßig Newsletter von Zara erhalten möchte. Abschließend klickt man auf den Schalter „Anmelden“.

Als nächstes kann man bestimmen, wie man die Bestellung erhalten möchte. Die Abholung in einer physischen Zara-Filiale ist kostenlos. Die verschiedenen Versandarten sind jedoch kostenpflichtig. Man sucht sich eine Versandart und bestätigt dies durch Anklicken des Schalter „Weiter“.

Nun wir ein geeignetes Zahlungsmittel ausgewählt. Nur Erwachsene über 18 Jahren kann selbst bezahlen. Zur Auswahlen stehen einem leider lediglich Visa, Visa Electrón, Mastercard, American Express, PayPal und Geschenkkarte zur Verfügung. Ich finde es schade, dass der Zara Online-Shop die beiden wichtigen Zahlungsarten „Sofortüberweisen“ oder „Lastschriftverfahren“ nicht hat. Ok, bei den verfügbaren Zahlungsmitteln trägt man die erforderlichen Daten ein und die Bestellung kann abgeschlossen werden. Nach der Bestellung erhält man eine Bestellbestätigung per Email, wo alle wichtige Daten zusammengefasst vorliegen, so dass man später jederzeit die Daten prüfen kann.

 
Benutzerdefinierte Suche
Der Online Shop 9 von 10 auf Grundlage von 3985 Bewertungen. 5
 
Benutzerdefinierte Suche